Hella des Aurès

Hella des Aurès

*1995 Araber-Berber Stute

La tournesol {tuʀnəsɔl} - Die Sonnenblume

25.06.1995
AB – 6,25% AV
Palomino

Stud Book Francais du Cheval Barbe
von: Nagui (DZ) , B
aus: KAROUIA (TN) , AB

Pouliniere Arabe-Barbe(6.25 % arabe), Femelle, Palomino, né(e) en 1995

Hella des Aures ist eine kleine, blütige Araber-Berber Stute mit algerisch-tunesischer Abstammung, wobei sie die einzige Creme-Gen Trägerin vom algerischen Hengst Nagui ist.

Vater NAGUI (DZ) - Mutter Karouia (TN) - womit der papier-deklarierte AV Anteil bei 6% liegt - Sie selbst aber erwartungsgemäß mehr Araber-Einfluss zeigt. Sicherlich liegt das neben der El-kherma Selektion fraternal auch im tunesischen maternalen Anteil begründet, da dort aufgrund der Selektion für Pferderennen teilweise selbst sehr berberlastige Pedigrees noch immer sichtbare Araber-Einflüsse über Generationen hinweg zeigen, jedoch haben wir auch einige Eigenschaften von Nagui ganz klar in ihr gefunden.
(Halbschwester von unserer O‘Netma, Habba des Aures, Idry d’Lys, Istar de Baulne, ...)

Die uns bekannte Nachzucht wiederum dominiert im Exterieur mit dem Berberanteil etwas stärker, wenn der Hengst gut gewählt wird.

Mutter Karouia hat in 20 Zuchtjahren nach unseren Informationen 14 Fohlen gebracht, zuletzt 2011 in der Zucht von MADAME EMMANUELLE BESSON, Elevage du Cardinal - http://elevageducardinal.monsite-orange.fr/ .

Ihre maternale und fraternale Abstammung haben sich bei vielen Pferden in Frankreich für den gehobenen Freizeitreiter (auch unter suboptimalen Bedingungen) bewährt. Unverwüstlich im Fundament, sehr robust, gutes Temperament, belastbar auch mit geringem Managementaufwand und mit gutem Charakter gegenüber dem Menschen.

Sie ist nun schon 18 bei Eintritt in unsere Zucht, jedoch gesund und "voll regenerationsfähig" und mit sehr gutem Zustand des Bindegewebes und der Oberlinie ...
Charakterlich ist Hella eher zurückhaltend und sensibel, dem Menschen gegenüber jedoch korrekt und im Umgang ruhig.

Ähnlich wie bei ihrer Halbschwester O‘Netma du Lys hat Hella eher eine breite Stirn, große runde Augen und Nüstern, kurzen Kopf, etwas höheren Schweifansatz, relativ lange Oberlinie und einen langen, abgesetzten Widerrist - sichtbar geprägt von ihrem tunesischen Araber-Einfluss (wie auch O’Netma!) und Nagui. Wir erwarten, dass in der Nachzucht, ähnlich wie auch bei den Fohlen von O’Netma, der Berberanteil insbesondere mit kräftigem, gut gewinkeltem Fundament und einer schönen Oberlinie durchschlägt.

Wir danken für das Vertrauen, uns diese rare Perle für unsere Zuchtgrundlage - und damit einige wenige, ausgewählte Anpaarungen - zu überlassen.

  • Araber-Berber 6,25% AV

    Stud Book Francais du Cheval Barbe

  • *1995 Stute Palomino

    149 cm Stockmaß

  • Abstammung

    von NAGUI (DZ) BA von Gaouri aus der Ciberia

    und KAROUIA (TN) AB 12,5% von HAMED (TN) BA aus der Irania AB 25%

  • Eigenschaften

    kompakte, blütige Stute mit deutlich sichtbarem AV-Einfluss

    sehr kurze Röhrbeine und extrem trockenes Fundament

    zurückhaltend gegenüber dem Menschen, in der Herde recht dominant

  • unverkäuflich